GESETZ ÜBER MASSNAHMEN ZUR VERHINDERUNG UND BEKÄMPFUNG VON STEUERBETRUG (JULI 2021)

Gesetz 11/2021, vom 9. Juli (veröffentlicht im Staatsanzeiger vom 10/07/2021 Am 10. Juli und mit allgemeinem Inkrafttreten am 11. Juli wurde das erwartete Gesetz über Maßnahmen zur Vorbeugung und Bekämpfung von Steuerbetrug, das die Richtlinie (EU) 2016/1164 vom 12. Juli 2016 zur Änderung verschiedener Steuervorschriften und zur Regulierung des Glücksspiels umsetzt, im Staatsanzeiger (BOE) veröffentlicht. […]

NICHT-BESTEUERUNG DES INDIREKTEN EIGENTUMS VON GRUNDSTÜCKEN DURCH EINEN NICHT-RESIDENTEN BEI DER VERMÖGENSSTEUER: Der Oberste Gerichtshof der Balearen gibt dem von unserer Kanzlei eingelegten streitig-administrativen Einspruch statt

Die Justiz hat der Steuerverwaltung einen schweren Schlag versetzt in ihrem Kampf, nicht ansässige Steuerzahler in Spanien der Vermögensteuer zu unterwerfen, wenn sie über eine nicht ansässige Gesellschaft indirektes Eigentum an in Spanien gelegenen Immobilien besitzen. Die bestehende Kontroverse basiert auf der Situation, in der eine natürliche Person, die steuerlich nicht auf spanischem Gebiet ansässig […]

Begriff der Steueransässigkeit natürlicher Personen in Spanien (April 2016)

EINLEITUNG Ziel der vorliegenden Arbeit ist die Analyse der spanischen Inlandsvorschriften und der unterschiedlichen Abkommen zur Vermeidung einer Doppelbesteuerung des Einkommens und der Vermögenswerte, um ein Hilfsmittel zu erhalten, mit dem alle Fragen zur  Steueransässigkeit natürlicher Personen geklärt werden können. Der Begriff der Steueransässigkeit ist in der spanischen Steuergesetzgebung nützlich, insbesondere in Bezug auf folgende […]