NICHT-BESTEUERUNG DES INDIREKTEN EIGENTUMS VON GRUNDSTÜCKEN DURCH EINEN NICHT-RESIDENTEN BEI DER VERMÖGENSSTEUER: Der Oberste Gerichtshof der Balearen gibt dem von unserer Kanzlei eingelegten streitig-administrativen Einspruch statt

Die Justiz hat der Steuerverwaltung einen schweren Schlag versetzt in ihrem Kampf, nicht ansässige Steuerzahler in Spanien der Vermögensteuer zu unterwerfen, wenn sie über eine nicht ansässige Gesellschaft indirektes Eigentum an in Spanien gelegenen Immobilien besitzen. Die bestehende Kontroverse basiert auf der Situation, in der eine natürliche Person, die steuerlich nicht auf spanischem Gebiet ansässig […]